LICHTSTRÖME 2011

Festung Ehrenbreitstein bei Nacht
Die Eröffnung des Kultursommers Rheinland-Pfalz 2011 wird während der Bundesgartenschau in Koblenz erstmals mit einem Ausstellungsprogramm verbunden, das vom
6. bis 15. Mai ab Einbruch der Dämmerung (ca. 21.30 Uhr) auf der Festung Ehrenbreitstein zu sehen ist. Der Einladung der Kuratoren Bettina Pelz und Tom Groll sind Künstler/innen, Designer/innen und Architekt/inn/en gefolgt. Sie alle arbeiten mit künstlichem Licht als Material oder Medium in ihren Werken, so dass die Arbeiten im Außenraum nur bei Nacht zu sehen sind.

Von blauen Blumen
In der Idee von der blauen Blume waren in der Romantik forschende Naturbetrachtung, künstlerisches Erfassen und idealistische Welt- und Selbsterkundung vielfältig verwoben. In sehr unterschiedlichen Herangehensweisen beleuchten die acht Positionen der LICHTSTRÖME die Frage, ob im Zeitalter der Digitalisierung Natur- und Gartenlandschaften sich als Reflexions- oder Projektionsgrund zur Erkundung von Möglichkeitsräumen des Sehens und Denkens eignen. Sie thematisieren Spannungsfelder wie Natur und Kultur, Natur und Technik, Natur und Wissenschaft oder Natur und Digitalität. Dabei liegt der Fokus nicht auf der Gegenüberstellung, sondern auf der Erkundung von Zusammenhängen und Wechselwirkungen und der Frage, ob die Organisationsprinzipien in der Entwicklung von Natur und Kultur vergleichbar sind.

Ausstellungszeiten: täglich von 21:30 Uhr bis 24:00 Uhr

Sicherheitshinweis: Der Besuch der Festung bei Nacht erfolgt auf eigene Gefahr. Bitte festes Schuhwerk und eine Taschenlampe mitbringen.

Produktion und weitere Informationen:
Bundesgartenschau 2011 I Koblenz I www.buga2011.de
Koblenz-Touristik I www.koblenz-touristik.de
Kultursommer Rheinland-Pfalz I www.kultursommer.de

Weitere Unterstützer/innen:
Derksen Lichttechnik I www.derksen.de
ERCO I www.erco.de
ESYLUX I www.esylux.de
Landesforsten Rheinland-Pfalz I www.wald-rlp.de
Lang Medientechnik I www.lang-medientechnik.de
Panirama I Illuminationsmanufaktur I www.panirama.de